Therapie

Systemisches Aufstellen

Viele Menschen stürzen heute, durch das Zerbrechen traditioneller Werte und Rollen, in eine tiefe postkonventionelle Verzweiflung. Familien zerfallen in Alleinerzieher, Jugendliche driften ab in die Spaßgesellschaft oder finden multiple Patchworksituationen vor. Alte leben einsam, ohne Sinn. Gibt es eine neue "Ordnung im Herzen"?

> mehr

Der Eigene Weg

Werde, der du bist, sei die du wirst!
Wir müssen bisweilen verloren gehen, um uns wieder zu finden und dem alten Glauben an die Macht des Opfers in uns widerstehen.

> mehr
h

Was passiert beim Aufstellen?

Wer aufstellt, wählt aus der Gruppe Repräsentanten für Familienmitglieder, Kollegen, Symptome ect. und gibt ihnen, gesammelt und spontan, einen Platz im Raum.

Aus der Anordnung der gestellten Konstellation und durch die verbale und nonverbale Mitteilung der Repräsentanten erkennt der Gruppenleiter im Problembild die unbewusste, von den Vorfahren kommende Schicksalsübertragung oder eigene, noch ungelöste Lebensthemen.

Heilung gelingt durch das Anerkennen und Richtigstellen von Bindung, Ordnung, Ausgleich im System und durch die Tiefenprozessarbeit, welche eine früh unterbrochene Bewegung der Seele zu Ende führt und ankommen lässt. Das so gefundene Lösungsbild wird ins Herz genommen. Es wirkt und verändert unsere Bezüge im Alltag.