Reinhold Wildner

Reflexionen

Die Verwandlung

Februar, 2021

Drei Verwandlungen müsse der menschliche Geist bestehen, steht in Nietzsches Zarathustra: die Verwandlung in ein „Kamel“ – in einen „Löwen“ – und schließlich in ein „Kind“.

> mehr

Die Maske

Oktober, 2020

Die Maske war und ist im kollektiven Bewusstsein der Menschheit ein magisches Relikt. Sie diente der Abschreckung. Böse Geister sollten durch sie vertrieben werden. Es war der Ausdruck archaischer Macht über äußere und innere Feinde.

> mehr

Vom Wert der Werte

September, 2020

„Ideen“ sind nicht anerzogen, man kann sie nicht lehren, nicht erlernen, man kann sich ihrer nur er-innern“, lese ich bei Sokrates. Das Orakel zu Delphi gab auf die Frage „wer ist der weiseste Mann in Griechenland?“ folgende Antwort: „Sokrates ist es!“ Dieser zweifelte das Urteil ein Leben lang an und wollte im Dialog mit Menschen aller Kasten herausfinden, wer wahrhaft weise sei. Doch er fand bei seinem Gegenüber nur erlerntes Wissen. Da erkannte er: „Ich weiß, dass ich nicht weiß!“

> mehr

Öffnet die verordnete Isolation mich für das Leid der Vielen, oder wirft sie mich zurück auf mich selber?

Juni, 2020

Spannung und Entladung, ein sich Ballen und Öffnen sind schon bei den Amöben das Prinzip des Lebens im Urmeer. Vom Ersticken und Luft kriegen, von den Kiemen zur Lunge, vom Panzer der Echsen zur Blöße des nackten Menschen, zeigt die Evolution uns den großen gemeinsamen Weg. Aber wohin?

> mehr

Typisch Corona

Mai, 2020

Studien belegen, dass unsere Immunabwehr durch die soziale Entbehrung der Quarantäne drastisch sinkt. Der Gefahr von außen öffnen wir also heimlich die Tür und gehen geschwächt in die Schlacht. Der Körper lügt nicht!

> mehr